Sollten wir keine Fragen an das Leben haben, dann sind wir sehr
unbewusst und werden von unserem Leben gelebt, so wie es gerade
kommt. Oder wir sind so weise geworden und leben in der Hingabe an
das was gerade ist. Auch da erübrigen sich Fragen.

Ich gehe davon aus, dass die meisten von uns weder das eine noch das
andere sind. In einem tiefen Wunsch nach Selbstgestaltung und
Erfahrung verdichten wir uns in unseren Fragen. Vielleicht stellen wir
diese aus Not, oder aber aus Neugier und Sehnsucht nach Entwicklung
und vieles mehr.

Je klarer wir die Frage formulieren, desto klarer wird die Antwort
sein.

„Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich,
ohne es zu merken,
eines fremden Tages
in die Antworten hinein.“
(Rilke – über die Geduld – letzte Strophe)

 

Termin:
24. bis 26. Februar 2023

Ort:
Schweiz (Zürich)

Anmeldung:
Irene_salvi@bluewin.ch
phone: +41 77 261 0715